Spatenstich für Adoro Aparthotel in Bühl

Spatenstich für Adoro Aparthotel in Bühl
Presseartikel vom 13.12.2018

Neues Hotel in ökologischer Holzfertigbauweise

Mit einem symbolischen Spatenstich am Donnerstag, 13. Dezember 2018, gaben die Investorenfamilie Baumann, Oberbürgermeister der Stadt Bühl Hubert Schnurr, Leiterin der Wirtschaftsförderung Corinna Bergmaier, die geschäftsführende Gesellschafterin von WeberHaus Heidi Weber-Mühleck sowie Architekt Martin Kemminer vom Architekturbüro Kemminer den Startschuss für den Neubau des Adoro Aparthotels in Bühl. Beim Henri-Dunant-Platz wird das viergeschossige Aparthotel mit insgesamt 33 Zimmern in ökologischer Holzfertigbauweise von WeberHaus gebaut. Aufbau des Objektes ist im Sommer 2019 geplant. Bis zum Ende des Jahres 2019 soll das Aparthotel bezugsfertig sein.

Große Freude über neues Hotel
Zur Feier des Tages überreichte Weber-Mühleck an die Investorenfamilie einen Spaten mit persönlicher Gravur sowie eine symbolische Planrolle. Das Aparthotel ist nicht das erste Hotel, das WeberHaus baut. Bereits 1964, also vier Jahre nach der Gründung des Fertighausherstellers, realisierte das Unternehmen das Hotel Waldeck im Schwarzwald. Das jetzige Projekt wird von Oberbürgermeister Schnurr mit offenen Armen empfangen: „Wir brauchen jedes Bett“, so Schnurr.

Viele Vorteile dank Holzfertigbauweise
Der Fertighaushersteller WeberHaus realisiert zunehmend Objektbauten, da immer mehr Privatinvestoren und Unternehmen von dem hohen Einsparpotenzial der industriellen Vorproduktion profitieren möchten. Neben Wohngesundheit, hervorragendem Wärmeschutz und nahezu unbegrenzten Planungsmöglichkeiten spart die Holzfertigbauweise auch noch eine große Menge an CO2 ein. Werden Geschosswohnungsbauten in Holz- statt in Massivbauweise gebaut, so werde dadurch pro Person so viel CO2 vermieden, wie bei 30 bis 60 Hin- und Rückflügen nach Mallorca pro Person freigesetzt wird, so eine aktuelle Studie zu klimagerechtes Bauen vom Bayerischen Zimmererhandwerk. Aber auch eine hohe Planungs- und Investitionssicherheit spielen bei der Entscheidung für einen Objektbau in Holzfertigbauweise eine Rolle. Dank der modernen Vorfertigung bleiben Zeit- und Kostenaufwand immer überschaubar. Ein weiterer Vorteil ist, dass wegen der kurzen Bauzeit das Gebäude schnell in Betrieb genommen werden kann – wirtschaftlich ein großer Pluspunkt.

Bildunterschrift Gruppenfoto
1. Reihe v.l. Architekt Martin Kemminer, Oberbürgermeister der Stadt Bühl Hubert Schnurr, Investorenfamilie Baumann, Corinna Bergmaier von der Wirtschaftsförderung Bühl, geschäftsführende Gesellschafterin Heidi Weber-Mühleck, WeberHaus-Projektleiter Eric Ehle
2. Reihe v.l. Florian Pott (Architekturbüro Kemminer) und Marco Eismann (WeberHaus-Bauleiter)

Kategorie

  • App-News
  • Kundenhäuser
  • Unternehmen

Download

Kontakt Presseteam

  • Tel. (+49) 07853/83-407
  • Fax (+49) 07853/83-7206

Kontakt

Ob Einfamilienhaus, Bungalow, Passivhaus oder ein anderes Hauskonzept: Die Vielfalt ist grenzenlos. Das Magazin informiert Sie über zahlreiche Energiekonzepte und das Unternehmen WeberHaus.

Bitte informieren Sie mich über Weber-Häuser

WeberHaus bei Facebook.

Bei aller Freude über das Geleistete ist unser Blick in erster Linie nach vorn gerichtet. Nach wie vor ist es unser Anspruch, jedes Haus so zu bauen, als wäre es unser eigenes. Ökologische und umweltbewusste Bauweise bestimmen dabei unsere Firmenphilosophie. Denn wir möchten nachhaltigen Lebensraum schaffen – im Sinne von Mensch und Natur.

Das Serviceportal myWeberHaus

Genießen Sie ganz besondere Servicevorteile mit myWeberHaus. Ganz gleich, ob Sie sich in der Entscheidungsphase befinden oder schon Bauherr oder Hausbesitzer sind.

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich für den myWeberHaus-Bereich anzumelden:
Hier kostenlos registrieren.
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Hier ein neues Passwort anfordern.
×
×

Website durchsuchen

Einfach Suchbegriff oder Webcode eingeben: